Kontakt - Impressum





Vielen Dank für Ihren Besuch!!!










der Veranstaltung Felsenzauber
24. bis 28. September 2014

jeweils 19 bis 23 Uhr  (Einlaß ab Dunkelheit)


Abendkasse ist ab 18.30 Uhr geöffnet

an der Abendkasse erhalten Sie
Ihre genaue Einlaßzeit, so dass Sie
in Ruhe in der Festhalle Musik und
Bewirtung genießen können





100 Jahre: Gießenbachklamm-Elektrizitätswerk
Eine der spektakulärsten Schluchten Oberbayerns, die Gießenbachklamm in Kiefersfelden, verwandelt sich im September an acht Abenden in ein wildromantisches begehbares Kunstwerk. Beim „Felsenzauber aus bizarrer Landschaft, Filmprojektionen, Lichtkompositionen und Klangwolken liefert das Wasser des Gebirgsbaches den Strom für die riesigen Lampen und das gigantische Lautsprechersystem. Denn der Anlass für das schauträchtige Kunstobjekt an der Grenze zwischen Bayern und Tirol ist das 100-Jährige Bestehen des kleinen Wasserkraftwerks im unteren Drittel der Klamm. Es liefert heute noch mit den Original-Turbinen Strom ins Gemeindenetz. Für den Bau musste ein enger Pfad in den Fels gehauen werden. Er schlängelt sich unter Gesteinsvorsprüngen hindurch und an bis zu 60 Meter steil abfallenden Felswänden entlang nach oben, früher diente er als Transportweg für den Bau des Gießenbach-Staubeckens am oberen Ende der Schlucht und die Verlegung der Rohre zu den Kraftwerk-Turbinen. Heute begeistert der gut abgesicherte, leicht begehbare Steig (jedoch 199 Stufen Steigung) durch die wilde Schlucht jährlich tausende Wanderer und Spaziergänger.

Giessenbachklamm Kaiser-Reich KiefersfeldenKaiser-Reich Kiefersfelden Giessenbachklamm_Blick in die Tiefe 

Kasier-Reich Kiefersfelden_Giessenbachklamm_Blick in die Tiefe 2 Kaiser-Reich_Kiefersfelden_Giessenbachklamm_Wanderweg

Kaiser-Reich_Kiefersfelden_Giessenbachklamm_am_Stausee



© 2019 FelsenZauber.de - CMS-ArtMan v.3.09.36